Vorspann, Abspann

Veröffentlicht: 4. Juni 2013 | von admin

Geposted in: Multimedia

Tagged als:

|

Das Ziel im Laborunterricht von Ulrike Swoboda war einen Vor- und Nachspann für eine Fernsehsendung (real oder fiktiv) zu entwickeln und mit After Effects zu animieren.

Rebekka Hoffman hat einen neuen Opener für den Film „Catch Me If You Can“ illustriert und animiert.

Besonders stylisch ist dies Rahel Goldwein gelungen – jetzt fehlt nur noch die Sendung dazu.

Olga Kosanovic hat dies für eine Kindersendung umgesetzt – jetzt fehlen noch die Abenteuer von Tobi.

Informiert bleiben

Wie willst du über die neuesten Posts informiert werden?

Bookmark & Teilen

Teile das mit deinen Freunden!